Lade Veranstaltungen

Demo: Gesundheit vor Profite!

3. November 2021 @ 18:00 - 20:00
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Immer noch sterben tausende Menschen täglich an Covid – denn die Länder des globalen Nordens verhindern, dass Länder im globalen Süden selbstbestimmt ihre medizinische Produktion ausbauen. Die Covid-Pandemie hat globale Ungleichheiten verschärft und die darunterliegenden postkoloniale Strukturen sichtbar gemacht.

Gesundheitssysteme versagen, weil sie in den jeweiligen Ländern unzureichend ausgebaut sind oder durch einen Mix aus Privatisierung und freiwilligen Spenden ersetzt wurden. Sie sind überlastet, weil Schutzmaßnahmen wie Lockdowns lebensgefährlich sind, wenn soziale Sicherungssysteme kaum vorhanden sind. Auch hier vergrößert die Pandemie den durch neoliberale Sparpolitik erzeugten Notstand im Gesundheitssystem.

D
er Großteil der bisher verfügbaren Impfstoffe wurde mit öffentlichen Geldern entwickelt. Big Pharma hat dieses öffentliche Wissen mit hilfe von Patenten privatisiert und macht nun astronomische Profite. Länder und Fabriken, die Impfstoffe, Medikamente und medizinische Ausrüstung sicher herstellen wollen, werden daran gehindert. Die Zusammenarbeit und Transparenz in der medizinischen Wissensproduktion wird durch Geheimhaltung und Verdrängungswettbewerb ersetzt.

4 Wochen vor der WTO Ministerkonferenz sagen wir es reicht! Wir unterstützen den Vorschlag von Ländern aus dem globalen Süden, die Covid-bezogenen Patente freizugeben. Keine Profite mit unserer Gesundheit – für ein Gesundheitssystem das uns alle schützt. Zusammen mit UAEM, Seebrücke Wien und KOMintern gehen wir auf die Straße, denn No one is safe until everyone is safe!

Wir starten um 18:00 Uhr vor dem Haus der EU und gehen zur ÖVP Zentrale, denn Österreich und die EU müssen ihre Blockade endlich beenden! #TRIPSWaiver now!

Details

Date: 3. November 2021
Time: 18:00 - 20:00

Veranstaltungsort

Venue Name: Haus der europäischen Union
Address: Wipplinger Straße 35
Wien, 1010

Google Karte anzeigen