AstraZeneca (2,90 € pro Dosis)

AstraZeneca (2,90 € pro Dosis)

AstraZeneca ist ein Schwergewicht unter den Pharmakonzernen. Der Gewinn des Pharmariesen mit Sitz in den UK und mit weltweit über 70 000 Angestellten stieg im ersten Quartal 2021 um 15 % auf 7,3 Milliarden Dollar Gewinn. Schon 2020 war der Gewinn um 18 % gestiegen. Im Kerngeschäft des Konzerns liegen nicht nur die Covid-Impfungen sondern auch mit den überaus profitablen Krebsmedikamenten, die vor allem an Länder des globalen Nodens verkauft werden. Die Entwicklung der Covid-Impfstoffe wurde massiv von den UK sowie von der EU bezuschusst. Letztere förderten den Konzern mit insgesamt 336 Millionen Euro.

 

Medienwirksam hat AstraZeneca eine non-profit Vereinbarung mit der Uni Oxford abgeschlossen, mit der sie für die Herstellung des Impfstoffs kooperiert hat. Relativ günstig werden die Covid-Impfungen dann auch an die EU verkauft, rund 2,90 Euro kostet die Dosis. Allerdings gilt die Vereinbarung über den Verzicht auf Profite nur für “die Dauer der Pandemie”. Wann die Pandemie beendet ist und der Konzern anfangen kann mit den Covid-Impfungen noch mehr zu verdienen, können die Konzernchefs ab 1. Juli 2021 selbst entscheiden.